. .

Ausstellungen

  noch bis
01
Nov
Junge Werkstatt – Mein Museum der Träume
Museums für Naturkunde
Im Museum für Naturkunde wurde in diesem Jahr gemessen, gesägt, gefilmt und getöpfert. Schüler des Chemnitzer Schulmodells erweckten den Versteinerten Wald von Chemnitz durch Spiele, Trickfilme und Audiobeiträge zum Leben. Die Sonderausstellung zeigt die kreativen Ergebnisse, die Teil der neuen Dauerausstellung werden sollen, nun einer breiten Öffentlichkeit. Kommt zum Staunen, Stöbern und Spielen!
  noch bis
20
Sep
Tag des Geotops
DGGV
Auch in diesem Jahr öffnet die wissenschaftliche Grabung am „Fenster in die Erdgeschichte“ zum Tag des Geotops ihre Tore für Groß und Klein und lädt die interessierten Besucher ein, in die Welt vor 291 Millionen Jahren einzutauchen. Dabei „plaudern die Forscher ein wenig aus dem Nähkästchen“ – erzählen von der Entstehung des Versteinerten Waldes, geben Einblicke in den Grabungsalltag und lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Auch für die kleinen Forscher gibt es was zu tun! Diese dürfen mit Schaufel und Pinsel in einer Ausgrabung für Kinder selbst aktiv werden und nach einem Schatz suchen.

Veranstaltungen

  noch bis
20
Sep
Tag des Geotops
DGGV
Auch in diesem Jahr öffnet die wissenschaftliche Grabung am „Fenster in die Erdgeschichte“ zum Tag des Geotops ihre Tore für Groß und Klein und lädt die interessierten Besucher ein, in die Welt vor 291 Millionen Jahren einzutauchen. Dabei „plaudern die Forscher ein wenig aus dem Nähkästchen“ – erzählen von der Entstehung des Versteinerten Waldes, geben Einblicke in den Grabungsalltag und lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Auch für die kleinen Forscher gibt es was zu tun! Diese dürfen mit Schaufel und Pinsel in einer Ausgrabung für Kinder selbst aktiv werden und nach einem Schatz suchen.
22
Sep
UMBRUCH OST - Lebenswelten im Wandel
12:07 Volkshochschule Chemnitz
In diesem Jahr feiern wir 30 Jahre deutsche Wiedervereinigung. Es lohnt sich, auch auf die persönlichen Erfahrungen zurückzublicken. Vom 22. September bis 18. Dezember 2020 zeigt die Volkshochschule Chemnitz die Ausstellung „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ in der vierten Etage des TIETZ. 23 Plakate thematisieren die Auf- und Umbrüche in Ostdeutschland nach 1990.
22
Sep
Ausstellung: 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede
19:30 Neue Sächsische Galerie
Zum Wettbewerb der 13. Biennale hatten 127 Künstlerinnen und Künstler 342 Arbeiten eingereicht. Ausgewählt wurden Arbeiten von 78 Künstlerinnen und Künstlern. Für die 100 ausgewählten Grafiken galten der Jury die überzeugende grafische Form und die Prägnanz der künstlerischen Sprache als höchste Kriterien. Ihr gehörten Oliver Kossack, Leiter der künstlerischen Werkstätten an der HGB Leipzig, Benjamin Rux, Kustos der Gemälde- und Grafiksammlung des Lindenau-Museums Altenburg, die Kunsthistorikerin und Mitarbeiterin der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen Jeannette Brabenetz, die Künstlerin und ehem. Professorin der HfBK Dresden Elke Hopfe, der Kustos für die Kunst der Moderne im Kupferstichkabinett Dresden Björn Egging, sowie Mathias Lindner, Direktor der Neuen Sächsischen Galerie in Chemnitz an. Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden.
22
Sep
Ausstellungseröffnung und Preisverleihung: 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede
19:30 Neue Sächsische Galerie
Zum Wettbewerb der 13. Biennale hatten 127 Künstlerinnen und Künstler 342 Arbeiten eingereicht. Ausgewählt wurden Arbeiten von 78 Künstlerinnen und Künstlern. Für die 100 ausgewählten Grafiken galten der Jury die überzeugende grafische Form und die Prägnanz der künstlerischen Sprache als höchste Kriterien. Ihr gehörten Oliver Kossack, Leiter der künstlerischen Werkstätten an der HGB Leipzig, Benjamin Rux, Kustos der Gemälde- und Grafiksammlung des Lindenau-Museums Altenburg, die Kunsthistorikerin und Mitarbeiterin der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen Jeannette Brabenetz, die Künstlerin und ehem. Professorin der HfBK Dresden Elke Hopfe, der Kustos für die Kunst der Moderne im Kupferstichkabinett Dresden Björn Egging, sowie Mathias Lindner, Direktor der Neuen Sächsischen Galerie in Chemnitz an. Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden.
25
Sep
Wolfgang Hohlbein: Die Wolf-Gäng - Die magischste Schule der Welt
19:00 Stadtbibliothek Chemnitz
„Die Wolf-Gäng“ ist ein spannender Fantasyroman für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Das Buch handelt von einem Vampir, der kein Blut sehen kann, einer Fee mit Flugangst und einem Werwolf mit Tierhaarallergie: Vlad, Faye und Wolf sind die Neuen an der Schule. Und leider gleich am ersten Tag als Lachnummer abgestempelt. Ausgerechnet an der Penner-Akademie, der berühmtesten magischen Schule der Welt. Hier wimmelt es nur so von Feen, Hexen, Trollen, Zwergen und Vampiren. Die drei Anti-Helden schließen schnell Freundschaft - und kommen einem Geheimnis auf die Spur, das die ganze Welt in größte Gefahr bringt! Wolfgang Hohlbein ist mit einer Gesamtauflage von über 44 Millionen Büchern der erfolgreichste deutschsprachige Fantasy-Autor. Zu seinen aktuellen Erfolgen gehört die Reihe CHRONIK DER UNSTERBLICHEN und der mit RPC Fantasy Award 2012 ausgezeichnete Roman THOR.
26
Sep
Großer Büchermarkt
10:00 Stadtbibliothek Chemnitz
ausgesonderte Bibliotheksmedien: Bücher, CDs, DVDs zum Schnäppchenpreis
26
Sep
Konzert: Aki Takase – Alexander von Schlippenbach
19:30 Neue Sächsische Galerie, Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V.
Die private Liaison diesmal als Pianopaar. Takase & Schlippenbach setzen die Tradition der großen Klavierduos im Jazz grandios fort. Die Improvisationen (Kompositionen) sind stringent und zeigen die beiden Pianisten im vertrauten Umgang miteinander. Das Fordern und Gefordertwerden, die Interaktion werden virtuos ohne billige Effekthascherei ... dargeboten. ... Die doch sehr unterschiedlichen ’Musiksprachen’ von Takase und Schlippenbach machen einen ... nicht unwesentlichen Reiz ... aus. Ein intimes Zwiegespräch entstand, bei dem die beiden Musiker sich und dem Zuhörer nichts beweisen mussten, man machte keine Jagd auf Spektakuläres und schaffte es so, ’Iron Wedding’ wirklich gelingen zu lassen. ... In unseren Zeiten der Krisen und der Skandale keine schlechte Sache, so ruhig und doch bestimmt an unsere biedere Endlichkeit erinnert zu werden. Aus: Ernst Mitter, freiStil, Magazin für Musik und Umgebung zur CD „Iron Wedding“ (INTAKT 160). Ein gemeinsames Projekt von Jazzclub „FUCHS“ e.V. und B.I.G. e.V. Chemnitz. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Mit freundlicher Unterstützung durch den Kfz-Meisterbetrieb Bondzio. Eintritt: 15 €, erm. 8 €
29
Sep
Lebensmittel sind Mittel zum Leben - Aber was steckt da wirklich drin?
17:00 Volkshochschule Chemnitz
Auf Lebensmittel-Etiketten gibt es viel zu entdecken: von der bunten Aufmachung, über die Zutatenliste, bis hin zu schwer deutbaren Angaben über Inhaltsstoffe. Expertinnen und Experten fordern seit Langem ein verbraucherfreundliches Kennzeichnungssystem für Lebensmittel. Verschiedene Vorschläge lagen auf dem Tisch. Verbraucherinnen und Verbraucher haben sich in einer Umfrage des Bundesernährungsministeriums ganz klar für den Nutri-Score ausgesprochen. Doch was verbirgt sich dahinter? Wie kann er bei einer Orientierung helfen? Dieser Kurs bietet wertvolle Hinweise zum Thema Lebensmittelkennzeichnung. Er thematisiert nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Lebensmitteln wie die Kennzeichnung von Allergenen und Farbstoffen.
29
Sep
Trockenkünstler im Garten
17:00 Volkshochschule Chemnitz
In dieser Veranstaltung werden hitzeverträgliche Pflanzen für trockene Böden vorgestellt, die wenig Pflege benötigen und auch an extremen, vollsonnigen Standorten mit farbenfrohen Blüten begeistern. Sie erfahren zudem allerlei Wissenswertes zu Pflanzen, die im Problembereich des trockenen Schattens nicht nur überleben, sondern sich sogar wohlfühlen. Lassen Sie sich inspirieren und bringen Sie eigene Erfahrungen ein! Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.
29
Sep
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
30
Sep
Freiwillig engagieren in Chemnitz - ist das etwas für mich?
17:00 Volkshochschule Chemnitz
Aufbruch statt Ruhestand, neue Impulse in Studium, Arbeit, Beruf oder Arbeitslosigkeit, die Suche nach Ausgleich oder Ergänzung - es gibt viele Beweggründe für ein freiwilliges Engagement. Die Veranstaltung zeigt Wege auf, die zu einer Entscheidung für Freiwilligenarbeit führen können. Viele Fragen stehen im Raum: Was ist wichtig? Worauf sollte ich achten? Wie finde ich das für mich Richtige? Informationen zu Aufwandsentschädigung, Versicherung oder einer Engagement-Vereinbarung runden die Veranstaltung ab. Ergänzend werden Tätigkeitsfelder in der Kinder- und Jugendarbeit sowie Unterstützungsmöglichkeiten für Senioren und Menschen mit Migrationshintergrund vorgestellt. Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des Freiwilligenzentrums im Caritasverband für Chemnitz und Umgebung e. V. und der Volkshochschule Chemnitz.
04
Okt
Kunst in Familie: Störenfriede – frisch gedruckt!
14:00 Neue Sächsische Galerie
Bei einem Ausstellungsrundgang erwarten uns Störenfriede aller Art: kleine und große, offensichtliche und versteckte, nervende und vielleicht auch willkommene... Anschließend werden wir mit der Hochdrucktechnik und verschiedenen Druckmaterialien eigene Störenfriede aufs Papier bringen.
06
Okt
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
10
Okt
Ernährungstipps für Eltern mit KIndern von zwei bis sechs Jahren
09:30 Volkshochschule Chemnitz
Für einen rundum gesunden Start ins Leben spielt die Ernährung eine besondere Rolle. Viele Eltern machen sich intensiv Gedanken über die richtige Ernährung Ihres Kindes. Wie sieht der optimale Speiseplan in diesem Alter aus? Wie geht man mit Nahrungsvorlieben und -abneigungen um? Dieser Kurs möchte Ihnen dabei helfen, einen ausgewogenen Speiseplan aufzustellen, um dafür zu sorgen, dass Ihr Kind sich abwechslungsreich und gesund ernährt.
13
Okt
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
17
Okt
Chemnitzer Museumsnacht 2020
18:00 Neue Sächsische Galerie
ab 18 Uhr - Augen auf und durchgeblickt! - Der traditionelle Rätselspaß. - Alles Druck! - Linolschnitt, Prägedruck und andere graphische Experimente an historischen Druckpressen. 20 Uhr und 22 Uhr - Von Kombinaten und Brigaden. Industriemotive - Führung durch das Sammlungsdepot der Neuen Sächsischen Galerie. (max. 10 Besucher), Treffpunkt: Foyer Neue Sächsische Galerie (1.OG) 22.30 Uhr Plasmic Quartett. Konzert Das Improvisationsensemble Plasmic setzt sich zusammen aus der Komponistin und Pianistin Elisabeth Harnik, der Vokalistin Agnes Heginger, dem Schlagzeuger Fredi Pröll und dem Cellisten Uli Winter. Ein gemeinsames Projekt von Jazzclub „FUCHS“ e.V. und B.I.G. e.V. Chemnitz. Aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Ticket Museumsnacht
19
Okt
Grabungshelfer
13:00 Museum für Naturkunde Chemnitz
Als Grabungshelfer erfährst du, wie eine Ausgrabung abläuft. Du wirst selber aktiv und suchst nach Fossilien. Anschließend hast du die Chance, deine Funde fachgerecht zu dokumentieren, um sie dann mit nach Hause zu nehmen. Anmeldung: erforderlich unter www.grabungsteam-chemnitz.de oder unter fenster@naturkunde-chemnitz.de
20
Okt
Reise zum Vulkan
13:00 Museum für Naturkunde Chemnitz
Zusammen erkunden wir auf einer Exkursion den Zeisigwald und begeben uns auf die Spur des Vulkans. (ab 6 Jahre) Treffpunkt: Dresdner Straße/ Ecke Steinweg. Anmeldung: erforderlich unter www.grabungsteam-chemnitz.de oder unter fenster@naturkunde-chemnitz.de
20
Okt
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
21
Okt
Edle Steine
13:00 Museum für Naturkunde Chemnitz
Achat, Quarz, Fluorit - was diese edlen Steine mit Chemnitz und dem Vulkanausbruch vor 291 Millionen Jahren zu tun haben, wollen wir gemeinsam auf der Grabung herausfinden. Anmeldung: erforderlich unter www.grabungsteam-chemnitz.de oder unter fenster@naturkunde-chemnitz.de
22
Okt
Präparator
13:00 Museum für Naturkunde Chemnitz
Probiere die Werkzeuge eines geologischen Präparators aus, bearbeite Fossilien und erhalte so einen Einblick in eine spannendes Berufsfeld (Veranstaltung ab 6 Jahre) Anmeldung: erforderlich unter www.grabungsteam-chemnitz.de oder unter fenster@naturkunde-chemnitz.de
22
Okt
Let’s play – Zocken in der Bibo
14:00 Stadtbibliothek Chemnitz
Wir spielen ausleihbare PS4- und Nintendo Switch-Spiele.
22
Okt
Hecken anlegen und pflegen
17:00 Volkshochschule Chemnitz
Sie wollen wissen, was Sie beim Anlegen und Pflanzen einer Hecke im eigenen Garten oder auf dem Grundstück beachten sollten? Welche Pflanzen eignen sich dafür? Ein lokaler Experte beantwortet all diese Fragen in seinem Vortrag. Anhand vieler Bilder erhalten Sie praktische Tipps zum Planen, zum Pflanzen, aber auch zum Schneiden einer Hecke. Gern können Sie konkrete Ideen und Ihre Erfahrungen mitbringen. Der Vortrag lädt zum Austausch ein. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.
23
Okt
Grabungshelfer
13:00 Museum für Naturkunde Chemnitz
Als Grabungshelfer erfährst du, wie eine Ausgrabung abläuft. Du wirst selber aktiv und suchst nach Fossilien. Anschließend hast du die Chance, deine Funde fachgerecht zu dokumentieren, um sie dann mit nach Hause zu nehmen. Anmeldung: erforderlich unter www.grabungsteam-chemnitz.de oder unter fenster@naturkunde-chemnitz.de
27
Okt
Buchvorstellung: "Der verrückte Erfinderschuppen: Der Loopingdreher“ (Lena Hach)
10:30 Stadtbibliothek Chemnitz
Nachdem das Schwimmbad geschlossen wurde, wollen Fred, Tilda und Walter die Ferien mit einer neuen turbostarken Idee retten. Tüftelt gemeinsam mit den drei kleinen Wissenschaftlern an ihrer neusten Erfindung, einem Loopingdreher. …und nach der Veranstaltung werden die Kinder selbst zu Erfindern: Mit unserem Experimentier-Set können sie zu Hause ein Katapult bauen und dessen Funktionsweise erkunden. Für Tüftler von 8-12 Jahren (Interessierte Begleitpersonen sind ebenfalls herzlich willkommen.).
27
Okt
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
29
Okt
Let’s play – Kids‘ Edition
14:00 Stadtbibliothek Chemnitz
Wir spielen ausleihbare PS4- und Nintendo Switch-Spiele.
03
Nov
Auch Süßes hat seinen Platz - "Zuckerfallen" und die besten Alternativen
17:00 Volkshochschule
Die meisten Kinder lieben Süßigkeiten und Knabbereien. Ganz darauf verzichten müssen sie auch nicht. Gesunde Ernährung und Süßes schließen sich nicht aus. Aber es ist für Eltern und Kinder wichtig zu wissen, wo sich überall Zucker versteckt - und zwar nicht nur in Süßigkeiten, sondern auch in vermeintlich zuckerfreien Lebensmitteln. Der Kurs bietet Wissenswertes über das Thema Zucker und Zahnhygiene, gibt Empfehlungen zur angemessenen Zuckermenge bei Kindern und zu natürlichen Alternativen. Außerdem wird darüber aufgeklärt, wie man Zucker im Zutatenverzeichnis erkennt und wo die klassischen "Zuckerfallen" lauern.
03
Nov
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
05
Nov
Gelassen durch die Trotzphase
18:45 Volkshochschule Chemnitz
"Ich will aber meine Zähne nicht putzen!", "Nein!" und "Ich kann das schon alleine!" Das kennen viele Eltern und fragen sich, wo sie sind, die eben noch süßen und niedlichen Babys, die erst zu sprechen begonnen haben? Plötzlich werden sie eigenständig. Kaum eine Phase fürchten Eltern mehr, als die Trotzphase. Dabei ist sie ein wichtiger Schritt in der Persönlichkeitsentwicklung. Doch wie können Eltern ihren Kinder gegenüber gelassen bleiben und ihnen Orientierung in einer solchen Zeit bieten? Der Kurs gibt einen umfassenden Einblick in typische Konflikte und zeigt Lösungsansätze auf, um den Alltag entspannter zu gestalten.
10
Nov
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
11
Nov
Vortrag im Rahmen der Reihe „Das Stadtarchiv präsentiert“
18:00 Stadtarchiv Chemnitz
Russischsprachige Juden in Chemnitz – Bilanz eines Vierteljahrhunderts
16
Nov
Einführung in die Familienforschung
17:45 Volkshochschule Chemnitz
Die Beschäftigung mit der eigenen Familiengeschichte wird immer beliebter. Dieser Kurs führt in die Arbeitsweisen der Familienforschung ein. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Woher bekommt man Informationen über die eigenen Vorfahren? Wie lassen sich die Forschungsergebnisse sinnvoll ordnen? Welche Hilfsmittel stehen den Forschenden bei Recherche und Auswertung von Informationen zur Verfügung? Der Kurs macht Sie mit den wichtigsten Quellen der Familienforschung vertraut, behandelt genealogische Darstellungsformen und bietet Hilfestellung für das Lesen alter Urkunden.
17
Nov
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
17
Nov
Literarisches Chemnitz
19:30 Stadtbibliothek Chemnitz
Diana Feuerbach, Kirsten Fuchs und Burkhard Müller sind in ihren Biografien mit Chemnitz verbunden. Sie lesen aus ihren aktuellen Büchern und sind im Gespräch mit dem Literaturkritiker Michael Hametner. Zur Sprache kommt auch, was die drei Autor*innen mit unserer Stadt verbindet. Das junge Chemnitzer Jazz-Ensemble Improjekt begleitet die Lesung musikalisch.
21
Nov
Creative Compositions in Photography
10:15 Volkshochschule Chemnitz
Dieser Fotografiekurs führt Sie an die Gestaltung eigener fotografischer Kompositionen heran und wird in englischer Sprache gehalten. Are you ready to put your compositional skills to the test? This course is about pushing your creativity. You will learn how to plan and create a well thought out and interesting execution. We will make use of lines, rules of thirds and even the golden ratio as a guide to help you. By the end of this course you will have improved your photographic techniques and will be able to use the rules for a powerful composition. Please bring: your digital camera, lenses, batteries, SD cards
24
Nov
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
26
Nov
Literarisches Quartett: Neue Bücher mitteldeutscher Autoren im Streitgespräch
19:00 Stadtbibliothek Chemnitz
Michael Hametner, Autor und Literaturkritiker aus Leipzig, Andreas Berger, Kulturchef MDR Sachsen in Dresden, Karin Großmann, Redakteurin der Sächsischen Zeitung Dresden und Lutz Grahner vom Chemnitzer Eichenspinner Verlag diskutieren über folgende Bücher: - Franziska Wilhelm, „Die schönsten Abgründe des Lebens“ (Verlag zwiebook) - Michael G. Fritz, „Auffliegende Papageien“ (Mitteldeutscher Verlag) - Olivia Wenzel, „1000 Serpentinen Angst.“ (Verlag S. Fischer), ) und - Jens Wonneberger, „Mission Pflaumenbaum“ (Verlag Muery Salzmann).
27
Nov
Weinseminar "Zum Wohl, die Pfalz"
17:45 Volkshochschule Chemnitz
Deutschland zählt nicht zu den großen Weinnationen. Und doch ist es weltweit bekannt für seinen Riesling. Während traditionelle Weinanbaugebiete wie die Mosel oder die Ahr etwas stehen geblieben sind, setzt man in den letzten Jahren in den Weinbergen anderer Regionen sehr auf Qualität und baut neue Rebsorten an. Vorreiter für diese Entwicklung ist die Pfalz. Das fast mediterrane Klima hilft dabei. Lassen Sie sich überraschen und probieren Sie qualitätsvolle Weine von den Hängen des Pfälzer Waldes. Natürlich gibt es dazu auch einen kleinen Imbiss.
01
Dez
Öffentliche Führung
17:00 Neue Sächsische Galerie
Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung 100 Sächsische Grafiken 2020 - störenfriede Die von der Fachjury getroffene Auswahl der 100 druckgrafischen Arbeiten spiegelt die ganze Bandbreite des Themas vom nervenden bis zum produktiven Störer, von der Perspektive auf persönliche Situationen bis zu politisch verhandelten, von strukturalistisch angelegten Blättern bis hin zur überraschenden Entdeckung eines Raubfisches im gegebenen Thema. Randbereiche der Druckgrafik, die Verwendung digitaler Werkzeuge und die Herstellung unikater Drucke nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Technikmischungen heute scheinen die vielversprechendsten Perspektiven zu öffnen. Mit der Betonung des Haptischen und der sorgsamen Materialwahl könnte ein Kern der Druckgrafik gefunden sein, der heute weniger denn je zur Disposition steht, im Gegenteil, einer jungen digital aufgewachsenen Generation hoch attraktiv erscheint. Dank großzügiger Spenden konnten sechs Preise für herausragende Arbeiten vergeben werden. Eintritt 4 €, erm. 2 € (bis 18 Jahre frei)
16
Dez
Axel Hacke liest und erzählt
19:00 Stadtbibliothek Chemnitz
Axel Hackes Lesungen sind Unikate: heiter, philosophisch und brüllend lustig. Axel Hacke redet über das Leben, erzählt von seiner Arbeit und hat alles dabei, was er im Leben geschrieben hat. In erster Linie und sehr ausführlich geht es um sein allerneuestes Buch: Wozu wir da sind. Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben, der ebenso furiose wie entspannt-witzige Monolog eines hauptberuflichen Nachruf-Autors über die großen Fragen unserer Existenz.
25
Jan
Die Chemnitzer Vogelwelt schützen!
18:00 Volkshochschule Chemnitz
Was wurde in Chemnitz in den vergangenen 30 Jahren zum Schutz unserer Vogelwelt getan? Auf welche Weise können sich Einzelne weiter engagieren? Anhand eines reichen Bilderschatzes zur Chemnitzer Vogelwelt erhalten Sie im Vortrag einen Überblick zu allen Aktivitäten rund um ihren Schutz. Zahlreiche Erfahrungen und praktische Beispiele laden zum Mitmachen ein. Lassen Sie sich umfassend informieren. Seien Sie engagiert und stellen Sie dem ausgewiesenen Experten ihre fachlichen und rechtlichen Fragen. Er vermittelt Anregungen und Ratschläge für einen aktiven Vogelschutz in Chemnitz.
04
Feb
Wildbienen ansiedeln
17:00 Volkshochschule Chemnitz
Der Schutz von Honig- und Wildbienen liegt vielen Menschen am Herzen. Sie suchen konkrete Maßnahmen zu ihrem Schutz. Viele gekaufte Insektenhotels halten leider nicht, was sie versprechen. Der Vortrag zeigt praktische Lösungen, wie Sie mit einfachsten Mitteln eine geeignete Unterkunft für Bienen bauen, in der sich die Tiere tatsächlich wohlfühlen. Daneben erhalten Sie wertwolle Tipps und Hinweise rund um den Schutz von Wildbienen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.